[ hom:paitsch ]

Naturnaher Bauernhof

Bauernhof

Das feine X’söchte, der zarte Speck und die würzige Wurst kommen vorwiegend aus’n Fleisch von unseren Butscherln. Der scharfe Kren wachst genauso im Garten von Kleingärtnern wie die duftenden Kräuter, die im Verhackert drinnen sind. Wenn ausbrennt worden ist, gibt’s wieder ein g’schmackiges Gramml’nschmalz.

Der Wirt deckt auf, was der Bauer erntet! Wir bestellen unsere Wiesen und Felder genau so, wie wir es von unseren Großeltern gelernt haben: Gedüngt mit dem Mist aus’n Stall wachsen zum Beispiel die Erdäpfel heran - ganz ohne künstliche Nachhilfe.


Rinderzucht: Murbodner

Die Rinderzucht liegt uns besonders am Herzen. Deswegen setzen wir uns für die Erhaltung der “Murbodner” ein. Diese samtbraun gefärbten Tiere sind sehr gutmütig, genügsam und eignen sich daher gut für die Haltung in höheren Gebirgslagen.

Die Kühe liefern die gute Milch für den Frühstücks-Kaffee wie für die saftige Almbutter, welche die Mutter jede Woche rührt. Frag’ die Bäuerin einfach nach einem halben Kilo Butter! Und nichts löscht an einem heißen Tag den Durst besser, als eine “Riahmülch” von der ‘Bläsi’ oder der ‘Hirschl’.

Murbodner

Die Oxx’n dürfen derweil den ganzen Sommer über auf die “Hoid”, wo sie die saftigen und nahrhaften Almgraserln finden und so gut gedeihen. Erst beim ersten Schneetreiben werden sie wieder im Stall untergestellt - bis zum nächsten Frühjahr...


Spezialitäten vom Steirischen Ziegen-Kitz

Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass die Goaß bei dem, was sie frisst, eine Feinschmeckerin ist. Jedes Graserl wird zuerst beschnuppert, begutachtet und danach gefressen - oder nicht. Und weil sie sich nur das feinste und beste zusammensucht, ist auch ihr Fleisch so zart und fein. An den Ziegenkitzfleisch-Tagen im Frühjahr kommt ein jeder auf seine Kosten: Gebackenes, Gebratenes, Gegrilltes, Gekochtes...

Merkst du denn Unterschied? Man muss schon genau hinschauen, um die kleinen feinen Unterschiede zwischen der Kuh- und Goaßmilch zu erkennen. Das mit dem bockigen Geruch gehört ja sowieso ins Reich der Legenden. Gesund ist sie, mit wenigen, dafür hochwertigen Fetten, und eine mögliche Alternative zu Soja-Milch bei Laktose-Intoleranz.

Ziegenherde

Cremiger Frischkäse mit Schnittkräutern und andere Käsesorten werden im Sommer hergestellt. Frag’ doch einfach nach, welche Sorten aktuell verkauft werden.


Unsere Lebensmittel und Produkte von regionalen Partnern werden zu traditionellen Gerichten verkocht. Erfahre mehr über das AMA-Gastrosiegel.


Familie Pretterhofer · 8614 Breitenau · Am Straßegg 21 · Tel/Fax +43(0)3171/260